Orangen Curd

Orangen Curd

Das Pendant zum Lemen Curd: Organgen Curd. Diese wunderbare Creme nehme ich gerne für Torten, Desserts oder einfach nur als Brotaufstrich. Mega lecker.

  • 80g Zucker
  • 3 Eier (Größe L)
  • Zeste von 1 Bio-Orange
  • 80ml Orangensaft
  • 100g Butter, weich

Zucker, Eier, Orangenzeste und Orangensaftsaft über einem Wasserbad erhitzen (nicht kochen). Dabei ständig mit dem Schneebesen schlagen, bis die Masse eindickt. Dabei darf nicht aufgehört werden, da sonst das Ei stocken kann und dann von vorn begonnen werden muss. (TM mit Rühraufsatz: 20 Min./85°C/Stufe 4)

Sobald die Orangenmasse eingedickt ist vom Wasserbad nehmen und die Butter unterrühren (TM: 30 Sek./Stufe 4).

Das Orangen Curd in heiß ausgespülte Schraubgläser geben und sofort verschließen.

Das Curd kann im Kühlschrank bis zu 2 Wochen gelagert und verwendet werden.

Es eignet sich als Brotaufstrich, als Tortenfüllung oder zum Aromatisieren von Cremes für z.B. Desserts.

Falls ihr das Rezept nachmacht, dann macht ein Foto und teilt es auf Instagram und Facebook mit dem #sokochtmannheute und verlinkt mich mit @so_kocht_mann_heute.

Viel Spaß beim nachbacken wünscht
Timo

image_pdfAls PDF speichernimage_printAusdrucken