Dreikorn-Brötchen über Nacht

Dreikorn-Brötchen über Nacht

Enthält Werbung

Sonntag morgen…. ausschlafen… und der Duft von frischen Brötchen.
Diese hier bereitest du einfach am Vorabend vor und schiebst sie am Sonntag nur in den Ofen… oder am Montag oder am Dienstag…. wann immer du willst.

  • 230g Wasser
  • 5g Agavendicksaft oder Honig
  • 10g Hefe
  • 200g Dinkelmehl 630er
  • 120g Roggenmehl 1150er
  • 140g Weizenmehl 405er
  • 10g Salz
  • 10g Sesam
  • 30g Sonnenblumenkerne
  • 15g Haferflockem
  • 100g Naturjoghurt

Wasser, Honig oder Agavendicksaft und Hefe in den Mixtopf geben und für 2 Min / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen.

Die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und für 2 Min. / Teigknetstufe verkneten.

Den Teig auf die bemehlte Teigunterlage geben. Anschließend in acht gleich große Teiglinge teilen und zu Brötchen schleifen. Diese anschließend in die Mini-Kuchen-Form geben. Mit Wasser bestreichen Diese kannst du individuell mit Sesam, Mohn, Kernen, Haferflocken, usw. bestreuen..Form mit dem Keep-and-Carry abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen den Backofen auf 210°C aufheizen und die Teiglinge aus dem Kühlschrank holen. Dann noch einmal mit Wasser besprühen und die Teiglinge in den vorgeheitztn Backofen für ca. 25 Minuten backen.

Auf dem Abkühlgitter abkühlen lassen und genießen.

Falls ihr das Rezept nachmacht, dann macht ein Foto und teilt es auf Instagram und Facebook mit dem #sokochtmannheute und verlinkt mich mit @so_kocht_mann_heute.

Viel Spaß beim nachbacken wünscht
Euer Timo

image_pdfAls PDF speichernimage_printAusdrucken